Sagi-Mühlibachpark

NEWS

ERFOLGREICHE ERSTVERMIETUNG

Alle 11 Wohnungen der neuen Überbauung Sagi-Mühlibachpark in Ebikon konnten bereits erfolgreich vermietet werden. Die neuen Bewohner können im Februar 2021 die Wohnungen beziehen und wir wünschen bereits heute viel Freude im neuen Zuhause.

Durch die grosse Nachfrage wurde die Planung der 2. Etappe mit zwei weiteren Mehrfamilienhäusern gestartet. Sie können sich bereits heute bei uns für die Warteliste anmelden, so dass Sie vor dem offiziellem Vermarktungsstart bereits die neue Vermietungsdokumentation erhalten. Die neue Überbauung soll in den nächsten zwei Jahren realisiert werden.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören per Mail ebikon@baettig-bucher.ch oder Telefon 041 445 01 45.

MODERNES FASSADENSPIEL 

Das Baugerüst ist weg und der Blick wird frei auf die unkonventionelle Fassade, gestaltet mit Faserzement-Wellplatten in unterschiedlichen Farbnuancen. Der moderne Charakter der Überbauung Mühlibachpark in Ebikon wird damit effektvoll unterstrichen.

Auf dem einzigartigen Areal am Bach standen einst Werkhallen einer Sägerei. Die Gestaltung der Fassade erfolgte bewusst mit dem Industrieprodukt Faserzement-Wellplatten, um den Charakter dieser Arbeitsstätten in eine neue Zeit zu transportieren. Auf moderne, elegante und hochwertige Art und Weise. Mit diesem elf Wohnungen umfassenden Gebäude wird die erste Etappe der Wohnüberbauung Mühlibachpark umgesetzt. Insgesamt werden auf einer Fläche von rund 9350 Quadratmetern drei Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen zu günstigen Preisen realisiert. Die insgesamt 51 Wohneinheiten in der Grösse von 2.5 bis 4.5 Zimmern sind konzipiert für Singles, Senioren als auch Familien.

DER BACH WIRD ERLEBBAR
 
Die Bauten reagieren in ihrer Anordnung sensibel auf die örtlichen Gegebenheiten. Die architektonische Lösung bezieht den natürlichen Verlauf des Bachraumes ein und spielt diesen frei, was dem Ganzen eine besondere Qualität verleiht. Gleichzeitig wird dem denkmalgeschützten Wohnhaus Sagenhof in unmittelbarer Nachbarschaft ein würdiger Auftritt gegeben und damit die Einzigartigkeit dieses Ortes als Wohn- und Lebensraum unterstrichen. Alle Wohneinheiten sind mit grosszügigen Aussenräumen ausgestattet. Die Wohnungen von Haus 1 werden anfangs 2021 bezugsbereit sein.

Bericht: cas-gruppe.ch
Autor: Linda Kolly, Luzern, 08. September 2020

LIEGENSCHAFT

Das Mehrfamilienhaus entsteht an bester Lage in der Gemeinde Ebikon mit einem idyllischen Blick ins Grüne. Der ruhige, sonnige Standort direkt am „Mühlebach“ birgt höchste Lebensqualität. Geniessen Sie von Ihrem Balkon aus, das angenehme Rauschen des Baches und die herrliche Abendsonne. Das Naherholungsgebiet Rotsee, Spielplätze, der Freizeitpark Schmiedhof, Schulanlagen, Bushaltestellen und Einkaufsmöglichkeiten sind nur ein paar Minuten entfernt und bieten unzählige Möglichkeiten für ausgiebige Spaziergänge, Badespass in der Rotseebadi und weitere Aktivitäten. 

WOHNEN

Die attraktiven, grosszügigen Wohnungen werden im Februar 2021 bezugsbereit sein. Die moderne, schlichte Architektur des Gebäudes mit dezenter Holzoptik bei der Fassadengestaltung bestimmen das äussere Erscheinungsbild, welches sich optimal neben der alten Sagi eingliedert. Die grossen Wohn-/Essbereiche, der hochwertige Innenausbau sowie der verkehrsfreie Innenhof wird auch Sie begeistern! 

Ein äusserst attraktiver Blickfang sind die offen gestalteten Küchen mit grosszügigen Abstellflächen. Geräumige, helle Badezimmer mit Fenster, Badewanne sowie separater Dusche/WC. Jede Wohnung verfügt über ein separates Reduit mit eigenem Waschturm (Waschmaschine/Tumbler). Die Küchen und Bäder werden mit hochwertigen Feinsteinzeugplatten in warmen Tönen ausgestattet. Die Wohn-/Essbereiche, Korridor und die Schlafzimmer sind mit dem grosszügigen Grundriss einfach zu möblieren und werden mit einem edlen Eichenparkettboden versehen. Alle Storen sind mit Elektromotoren betrieben. Vom Wohnbereich aus gelangen Sie auf die grossen, gedeckten Balkone mit herrlicher Sicht ins Grüne. 

Dank Minergie-Standard und Erdsondenwärmepumpe (Bodenheizung, Warmwasseraufbereitung) wird ein erheblicher Beitrag zur CO2-Reduktion geleistet. Zudem wird der eigene Strom mittels Photovoltaik-Anlage auf dem Dach produziert. 

Wärmepumpe und PV-Anlage runden die nachhaltige Bauweise ökologisch ab.